Österreich

The Fanblog.at

zur DE-Ausgabe
  • ÖEHV
  • ÖEHV

Artikel

Neueste Artikel


12345678LETZTE SEITE »

Neu

EBEL

Video: Die Meisterfeier des HCB Südtirol (ital.)

Vor rund 3.000 Fans feierte der HCB Südtirol gestern auf der Piazza Walther in Bozen den historischen Gewinn des EBEL-Meistertitels. Den (italienischen) Artikel zum Video gibt es hier.  Video-Copyright: @alto_adige / Minisin

Neu

International

Meet the Exports – KW 16

In unserer Kategorie „Meet The Exports“ wollen wir euch wöchentlich ein Update zu den verschiedenen ÖEHV-Legionären im Ausland geben. Wir legen hier vor allem den Fokus auf ihr Auftreten im „social media“ Bereich. Das alles auch gerne einmal mit einem kleinen Augenzwinkern. Diese Woche wollen wir die NHL-Saison Revue passieren lassen – Viel Spaß! Die Regular Season in Nordamerika ist zu Ende und zwei von drei Österreichern haben sich mit ihren Vereinen bereits in der Vorwoche für die NHL-Playoffs qualifiziert. Für Michael Grabner ist die Saison jetzt leider endgültig vorbei. Nach seiner Gehirnerschütterung hat es vor der Sommerpause nur mehr zu einem Kurz-Comeback gereicht, gegen die Washington Capitals musste er nach wenigen Minuten wieder vom Eis. Sein Verein, die New York Islanders, haben die Playoff-Qualifikation schlussendlich um 14 Punkte verpasst. In der Eastern Conference beendeten die Islanders ihre Saison auf dem vorvorletzten Platz. Michael Grabner kann auf ein Jahr mit Höhen und Tiefen zurück blicken. Nachdem er die Saison fulminant begann und in den ersten vier Spielen sieben Punkte erreichte, plagte ihn von Mitte Oktober bis Mitte Dezember eine Scoring-Durststrecke. Nicht einen Punkte konnte er in dieser Zeit erzielen. Danach ging es wieder aufwärts und vor Weihnachten schrieb der Villacher...
Neu

CLUBdate EC Salzburg

Bulls vs. Foxes – Game 4

Die Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga ist bereits drei Spiele alt. Dass der HCB Sütirol in Spiel vier bereits die zweite Chance haben würde, sich zum Meister der Liga zu krönen, ist eine Überraschung. Nach zwei Siegen der Füchse, folgte am Dienstag der erste Sieg des EC Salzburg in einer Finalserie seit 14.04.2011, als sich die Bullen in Spiel 7 in Klagenfurt zum Meister kürten. Kim Strömberg dreht in Minute 27 jublend ab. Soeben erzielte der Finne seinen dritten Treffer der Play-Offs, seinen ersten Treffer im Finale. Das 0:2 wurde im späteren Spielverlauf das spielentscheidende Tor. Als nur Minuten später David Laliberté zum 0:3 traf, war bereits die Vorentscheidung gefallen. Thomas Raffls Anschlusstreffer folgten zwei weitere Treffer von Laliberté, der seinen Hattrick perfekt machte, sowie ein Volltreffer vom MacGregor Sharp. Nach 60 gespielten Minuten kannten die mitgereisten Bozener Fans kein Halten mehr. Die Anzeigetafel hinter ihnen präsentierte es gelb auf schwarz: Salzburg 1 Bozen 6. – Stand in der Best-of-Five-Serie: 0:1.   Sharp, in seiner dritten Spielzeit mit den Füchsen, hält nach drei Spielen bei bereits acht Treffern in den Play-Offs und ist somit am besten Weg, Top-Torschütze der Postseason zu werden. Realistische Chancen, dem Kanadier diesen Titel noch...

Neu

International

Meet the Exports – KW 15

In unserer Kategorie „Meet The Exports“ wollen wir euch wöchentlich ein Update zu den verschiedenen ÖEHV-Legionären im Ausland geben. Wir legen hier vor allem den Fokus auf ihr Auftreten im „social media“ Bereich. Das alles auch gerne einmal mit einem kleinen Augenzwinkern. Diesmal mit starkem NHL-Fokus. Viel Spaß! Diese Woche wollen wir mit Michael Grabner beginnen, nach überstandener Gehirnerschütterung gab Grabner am 5. April sein Comeback für die New York Islanders. Gegen die Washington Capitals setzte es eine 4:3 (SO) Niederlage. Michael Grabner konnte in einem seiner ersten Shifts auch gleich ein Tor auflegen. Das ist auch Florian Kurath nicht entgangen. Vor allem Alexander Ovechkin sah in dieser Situation richtig gut aus. Nicht.   Das Spiel konnte Grabner nicht beenden, mit blutiger Nase musste Grabner nach nur 4:35 Minuten Eiszeit den Ring verlassen. In den folgenden zwei Spielen war Michael Grabner erneut nicht im Kader der Islanders, das Glück meint es zurzeit nicht gut mit dem Villacher. So hat er mehr Zeit für seine Fans und kann ihnen Stil-Tipps geben. Tongues out“@brant_hodyno: @grabs40 My 6 year old wants to know: do you tuck or flop you skate tongue? #speeddemon pic.twitter.com/6PqGQaFPtM” — Michael Grabner (@grabs40) April 8, 2014   Wir wünschen Grabner auf...

CLUBdate HC Innsbruck

Goodbye, Linz!

Eine weitere Saison unter Coach Rob Daum, eine weitere Saison, in der nur das Finale verpasst wurde. Die Leistungskurve der Black Wings aus Linz ist zwar nicht sehr steil, jedoch zeigt sie deutlich nach oben. Ein mehr als nur solider zweiter Platz nach dem Grunddurchgang war die Folge aus einer bemerkenswerten Saison der Oberösterreicher. Danach kam leider die Ernüchterung in der Zwischenrunde, denn dort ging alles schief, was schief gehen konnte. In der Pick-Round wurden weniger als ein Drittel der Spiele gewonnen, die unangefochtene Heimmacht Linz konnte sogar nur ein einziges Match zuhause für sich entscheiden.  Dieses Ergebnis brachte den letzten Platz und einen unangenehmen Gegner, nämlich HC Orli Znojmo, der jedoch den Kampfgeist der Stahlstädter weckte. Trotz unfairer und aggressiver tschechischer Fans und mit einem Kantersieg zum Abschluss erreichten Philipp Lukas & Co das Halbfinale. Dort wurden die Black Wings von Don Jacksons Red Bulls aus Salzburg erwartet, ein bekanntlich sehr schwerer Gegner. Die Statistik jedoch sprach von einer ausgeglichenen Serie, die es schlussendlich aber nicht wurde. Drei Spiele, drei Niederlagen – diese Zahlen besiegelten das Aus für Linz in der Saison 2013/14. Gleich nach dem verfrühten Urlaub für die Cracks  von Coach Rob Daum wurde ein Projekt in Angriff...

CLUBdate EC Salzburg

Finale: EC Salzburg vs. HCB Südtirol

Wie bereits im September an dieser Stelle erwähnt, ist es keine große Überraschung, dass der EC Salzburg auch in dieser Saison eines jener zwei Teams der Erste Bank Eishockey Liga ist, dessen Postseason am längsten dauert. Während sich die Bullen im Viertelfinale gegen aufopfernd kämpfende Bulldogs aus Dornbirn unerwartet schwer taten, endete die Halbfinalserie gegen den EHC Linz mit einem Sweep. Der Finalgegner ist zum erst zweiten Mal seit der Internationalisierung der Liga 2006/07 kein Team aus Österreich. Mit dem HC Bozen wartet das Überraschungsteam der Liga auf die Bullen. Die Füchse benötigten ein Spiel weniger als Salzburg (9), um den Finaleinzug zu fixieren. Nach dem klaren 4:0-Seriensieg gegen Fehérvár, siegte der HCB im Halbfinale gegen den Villacher SV mit 3:1. Bemerkenswert an diesem Serienausgang: zwei der drei Siege (darunter auch das entscheidende Spiel 4) gegen die Adler konnte das Team von Tom Pokel in Villach feiern. Im Verlauf des Grunddurchgangs gewann der HCB in 16 von 27 Versuchen auf fremdem Eis, in den Play-Offs sind die Füchse auswärts überhaupt unbesiegt. Kollege Hannes Biedermann sieht im Heimrecht einen Vorteil der Salzburger: Nicht zu unterschätzen ist Salzburgs Vorteil, die Endspielserie auf eigenem Eis beginnen zu können. Dieser Umstand gewinnt zusätzlich an...

International

Meet the Exports – KW 14

In unserer Kategorie „Meet The Exports“ wollen wir euch wöchentlich ein Update zu den verschiedenen ÖEHV-Legionären im Ausland geben. Wir legen hier vor allem den Fokus auf ihr Auftreten im „social media“ Bereich. Das alles auch gerne einmal mit einem kleinen Augenzwinkern und garantiert Aprilscherzfrei. Viel Spaß! In dieser Woche liegt unser Hauptaugenmerk auf den Montreal-Star Thomas Vanek, am 1. April sicherten sich die Montreal Canadiens – trotz einer 1:3 Niederlage gegen Tampa Bay – den Einzug in die NHL-Playoffs 2014. Für Vanek bedeutet das nach der Saison 2010/11 endlich wieder Post-Season in der NHL. Damals schoss Vanek in der Serie gegen die Philadelphia Flyers fünf Tore für Buffalo, die Sabres mussten aber nach sieben Spielen in den Urlaub. Mit Montreal ist Vanek durchaus einiges zuzutrauen, die „bleu-blanc-rouge“ ist das neunte Team, das sich für die Playoffs qualifizieren konnte. In den letzten zehn Spielen gewann Montreal acht Mal. Thomas Vanek hatte einen großen Anteil an den Siegen, in den vergangenen fünf Matches schoss Vanek zwei Tore und bereitete vier vor. Hier das Tor zum 1:0 gegen die Florida Panthers.   Die Fans in Montreal haben Vanek längst in ihr Herz geschlossen und es gibt kaum Stimmen die nicht eine Vertragsverlängerung...

CLUBdate

Letzte Chance ++ Blau-Weißer 500er ++ Shooting-Challenge

Nach den beiden Niederlagen gegen den HC Bozen im Halbfinale gilt für den VSV ab sofort die Devise: Verlieren verboten! Jede weitere Niederlage würde die vorzeitige Sommerpause bedeuten, für eine Finalteilnahme müssen die Villacher hingegen die nächsten drei Spiele in Serie gewinnen. Heute Abend kommt es in der Palaonda von Bozen zum dritten Aufeinandertreffen der beiden Teams im Semifinale der EBEL. Aufgrund der best-of-five-Serie ab dem Halbfinale in der EBEL steht der Villacher SV nach den ersten beiden Niederlagen gegen HC Bozen bereits mit dem Rücken zur Wand. Ab jetzt benötigt der VSV drei Siege am Stück, um noch den Einzug in das Finale zu schaffen. Die Bilanz aus Sicht der „Adler“ ist jedoch eine weniger erfreuliche, in der aktuellen Saison kehrte man aus Südtirol stets als Verlierer wieder zurück nach Kärnten. Die Play-Off-Bilanz des Liganeulings liest sich ebenfalls eher weniger efreulich, die Italiener konnten bislang alle Play-Off-Begegnungen erfolgreich für sich entscheiden und sind somit seit sechs Spielen ungeschlagen. Beide Spiele waren hart umkämpft und sehr eng, die Glücksgöttin schien jedoch beide Male für Bozen. Wir leben aber noch und glauben weiterhin an unsere Chance. Headcoach Hannu Järvenpää sah bislang zwei knappe Niederlagen seiner Mannschaft, beide Spiele waren hart umkämpft...

CLUBdate EC Salzburg

Die Chance auf den Sweep ++ Rückhalt Brucks

Es ist angerichtet! Gewinnt der EC Salzburg heute abend abermals gegen den EHC Linz, stehen die Mozartstädter zum ersten Mal seit 2011 wieder im Finale der Erste Bank Eishockey Liga und beenden somit eine dreijährige “Durststrecke”. Während man im ersten Jahr nach Ligaeinstieg die Play-Offs nicht erreichen konnte, errang man anschließend bis 2011 vier Meister- und zwei Vizemeistertitel. Die Vorzeichen stehen gut, dass man morgen im Heimspiel gegen die Blackwings den vorzeitigen Einzug ins Finale schafft. Seit nunmehr 11.03. ist die Mannschaft von Don Jackson unbesiegt. In 376:12 Spielminuten oder sechs Spielen erhielten die Bullen 14 Gegentore, erzielten ihrerseits 25. Außerdem verließen die Mozartstädter gegen Linz das letzte Mal am 07.01. als Verlierer das Eis. Die Bilanz seit dieser Niederlage: Vier Spiele, vier Siege, Torverhältnis 18:7. Garrett Roe, Torschütze des Siegtreffers vom Dienstag sah das heutige Spiel gestern folgendermaßen: Es geht nur um das morgige Spiel. Wir müssen auf alles gefasst sein und trotzdem an unserem System festhalten. Neben 100%-igem Einsatz, den man im Playoff sowieso voraussetzen muss, gilt es auch die Details nicht aus den Augen zu verlieren; ob Verteidigung, Zweikämpfe, Forechecking – gegen diese starke Mannschaft muss das alles klappen, um noch einmal zu gewinnen. Dave Meckler und...

12345678LETZTE SEITE »